google-site-verification: google44d46a8aa4653fb9.html

Diese Ratte kann es nicht lassen.

13
Ap
Diese Ratte kann es nicht lassen.
13.04.2017 16:53

Ich weiß ja nicht wie sehr man kognitiv desorientiert sein muss, um sich immer wieder selbst ins Knie zu schießen.

Anstatt jetzt erst mal nachdem cholerischem Auftritt (bezüglich der SAT-Schüssel), bzw. nachdem darauffolgenden Anschiss erst mal eine Zeitlang die Beine stillzuhalten, kippte er auch noch Öl aufs Feuer und landet glatt ein dickes Eigentor. Er hat nämlich bei meiner Hausverwaltung abgerufen und hat sich über mich beschwert. Er hatte der Sachbearbeiterin erzählt, dass im Garten Ratten herumlaufen würden, dass er sich gar nicht mehr traue, das Fenster zu offenen und auch das Klima im Haus wäre sooo schlecht, dass er erst gar nicht mit mir reden würde. Klar, wenn man sich so gibt wie er es tut, muss er schon mal damit rechnen, dass man auf Granit stößt.

ER redet nicht mit mir??? Ich glaube mal, dass er da etwas verwechselt, denn nachdem er von mir den eindeutigen Brief zu seinem Handeln von mir bekam, hatte er bei mir geklingelt und wollte irgendetwas sagen aber da ich stinksauer auf ihn war, hatte ich ihm Tür vor der Nase zugemacht und ihn stehenlassen. Habe keine Lust darauf gehabt, mir wieder seinen kognitiven Dünnschiss anzuhören.

Ich schätze mal, dass er, als er die Ratte sah, in dem Moment wohl in den Spiegel geschaut hatte, denn er ist eine ganz linke Ratte. Ich gehe mal davon aus, dass er auch weiße Elefanten sieht!?

Da die Sachbearbeiterin erst seit dem 1.4. für mich zuständig ist und die Pappenheimer noch nicht kennt, hatte sie bei mir angerufen und mir das erzählt. Ich habe ihr dann erklärt, dass dieser Mann nicht so ganz rund läuft und er solche Spielchen schon mal versucht hat und wahrscheinlich in seiner Unwissenheit davon ausgeht, wenn er sich bei der Hausverwaltung über mich beschwert, dass die dann zu mir kommen und sagen „du böser Vermieter, dass darfst du nicht“ und meint wohl, mir dadurch Schwierigkeiten machen zu können…. wir haben uns Beide am Telefon darüber recht gut amüsiert. Sie sagte mir, dass es mehrere Mieter gibt, die diese Meinung vertreten.

Ich habe ihr dann gesagt, dass sie ihm beim nächsten Mal, wenn er anruft sagen soll, dass es natürlich jetzt gut möglich sein kann, dass eine der Ratten, die „ER“ gesehen hat, sein Antennenkabel durchbeißen könnte. Und wenn er noch etwas zu kacken hat, soll sie ihm sagen, dass er sich eine andere Wohnung suchen soll.

 

Wie kann man so blöd sein und sich immer wieder mit solchen Aktionen selber ins Knie schießen?

Na ja, das mit dem kumpelhaftigen Verhalten von meiner Seite aus, ist jetzt schon mal für alle Zeiten vorbei sein… ab jetzt gibt es nur noch ein Vermieter-Mieterverhältnis mit alle Fassetten… vielleicht gefällt ihm ja das besser!?

Kommentare

google-site-verification: google44d46a8aa4653fb9.html