google-site-verification: google44d46a8aa4653fb9.html

Grosser Umbau im Haus

07
Se
Grosser Umbau im Haus
07.09.2009 17:58

Ist schon blöd, dass ich mit meinen Hunden momentan nicht in den Auslauf kann, dass sie sich wenigstens mal eine Stunde am Tag auspowern können. Auf den Sattelplatz kann ich ja nicht gehen, da es (nur) mir verboten wurde, von unserem 1. Vorsitzenden.

Na ja, gestern war ich 3 Stunden mit ihnen in Gladbeck auf der Hundewiese und das hat ihnen sichtlichen Spaß gemacht und sie waren danach richtig schön kaputt. Das Schöne an der Hundewiese in Gladbeck ist, dass man dort auch „normale“ und nette Leute trifft. Ich will nicht damit sagen, dass es in Gelsenkirchen keine „normalen“ Leute gibt aber m.E. leider nur wenige.

 

Momentan bin ich dabei, Vorbereitungen für meinen großen Umbau in meinem Haus zu treffen, wie Werkzeug, Maschinen und Material möglichst günstig einzukaufen, entrümpeln u.s.w.

Ich will im Erdgeschoß aus 2 Stück 49-m²-Wohnungen, eine 98-m³-Wohnung für mich und meine Hunde umbauen und im Keller eine vernünftige Werkstatt einrichten. Darum müssen die Mieter in die Keller zur Straßenseite umziehen und ich nehme die Keller zur Gartenseite. Dann werde ich mit 3 Wanddurchbrüchen alle Keller mit einem 1,5 m breiten Durchgang miteinander verbinden. Da es alles tragende Wände sind, habe ich heute dicke Holzbalken gekauft um die Decken mit Baustützen abstützen kann. 2 m lange Stürze habe ich heute auch schon gekauft, womit mein kleiner Anhänger gänzlich überladen war und ich mit 35 – 40 km/h nach Hause geschlichen bin, weil sonst der Anhänger anfängt zu schlingern.

Morgen gibt es dann eine Menge Krach und Dreck. Ich werde mit die Konturen erst mal mit der großen Flex einschneiden, damit möglichst wenige Steine aus dem Verbund brechen und ich nicht so viel beiputzen muss. Ich hoffe, dass ich morgen wenigstens einen Durchbruch schaffe. Um die Stürze reinzulegen, muss ich mir irgendwo Hilfe suchen, denn die sind so schwer, dass ich das alleine nicht schaffe. 10 Tonnen Sand habe ich auch schon bestellt und hoffe, dass ich ihn morgen bekomme, sonst muss ich mir Fertigmörtel kaufen, was natürlich um Einiges teurer ist. Wenn ich die Stürze eingemauert habe, muss ich den Mörtel erst mal eine Woche trocknen lassen, bevor ich die Stützen wieder wegnehmen dann und dann geht es an den nächsten Durchbruch. In der Zeit, in der der Mörtel trocknen muss, werde ich im Dachboden für ein Fenster machen, direkt ab der Giebelseite. Damit ich später durch das Fenster, das ganze Material mit einer Seilwinde raufziehen kann und nicht alles durch das Haus schleppen muss.

 

Meine Hunde finden das alles auf jeden Fall sehr interessant und laufen mir ständig um die Beine herum und beobachten ganz genau, was ich da tue.

Kommentare

google-site-verification: google44d46a8aa4653fb9.html