google-site-verification: google44d46a8aa4653fb9.html

Vorstand ohne Anstand?... das ist hier die Frage

01
Se
Vorstand ohne Anstand?... das ist hier die Frage
01.09.2009 17:50

Jetzt kommen wir langsam in die Endphase des Krieges… oder geht der Krieg jetzt erst richtig los? Hmmm… kann ich gar nicht so richtig abschätzen.

Aber wenn Einer den Anderen den Krieg erklärt, sollte er sich schon vorher darüber im Klaren sein, wie die Bewaffnung des Gegners ist. Es ist blöd, wenn man letztendlich den Gegner mit einer Luftpistole angreift und der Gegner mit einer Katjuscha (auch Stalinorgel oder Raketenwerfer genannt) antworten kann.

Na ja, auf jeden Fall kam ich am frühen Nachmittag auf dem Gelände der Windhundrennbahn an und sah, dass dort eine neue Schotterstraße erschaffen wurde und eigentlich an einer ganz anderen Stelle, als vorher in der Versammlung besprochen worden ist. Das ist aber kein Wunder, denn die Mitglieder werden selten über irgendwelche Baumaßnahmen informiert, denn das entscheidet immer unser 1. Vorsitzender alleine. Es reicht ja, wenn die Mitglieder davon erfahren, wenn schon alles geschehen ist.

Neugierig wie ich bin, bin ich dann mit meinem Auto dort langefahren um zu schauen, wo die Straße hinführt. Da ich nicht das einzige Mitglied war, das über die Straße gefahren ist, erkannte ich an den Reifenspuren, die dort schon abgezeichnet waren.

Am Abend, als es schon dunkel war, bin ich dann noch einmal zum Gelände gefahren. Als ich durch das 2. Tor fuhr, sah ich 2 Scheinwerfer entgegen kommen und bin deshalb auf den Parallelweg ausgewichen, da ich nicht einschätzen konnte, wie groß, bzw. breit das Teil ist, das mir da entgegen kommt.

Als ich dann mein Auto parkte, kam auch gleich unserer 1. Vorsitzende angelaufen und scheißt mich zusammen, was ich auf der neuen Straße verloren hätte, denn da dürfte keiner Auto in den ersten 2 Tagen drauf fahren…. Im Übrigen ist das keine Straße, sondern ein popliger Schotterweg der nach der Verdichtung sofort befahren werden kann. Er redet aber gerne in der Superlative ;)

Das mit den 2. Tagen ist vollkommener Blödsinn aber er erzählt den Leuten ab und zu gerne einen vom Pferd, weil er der Meinung ist, dass die Mitglieder sooo blöd sind und ihm das abnehmen.

Na gut, dass ich mir einen solchen unangemessenen Ton nicht gefallen lasse, schrien wir uns gegenseitig an und sagte ihm, dass, wenn er das weiß, es schließlich sein Fehler ist, denn er hätte die Straße ja mit einem Absperrband absperren können oder zumindest die Mitglieder davon informieren müssen, denn ich glaube kaum, dass das die Mitglieder wissen oder wissen können. Dann scheißt er mich zusammen, weil ich beim Fahren Staub aufgewirbelt hatte, was ich, obwohl ich sehr langsam gefahren bin, nicht gemerkt hatte und auch nicht merken konnte, weil es eben dunkel war. Ich glaube auch nicht, dass er es gesehen hat, denn er wird im Dunkeln auch nicht besser sehen können, als andere Menschen.

Na ja, um sich denn einer weiteren Kommunikation zu entziehen, wenn er mit seinen Argumenten in ein Sackgasse geraten ist, scheint er ist meistens vorzuziehen, einfach abzuhauen und ist in sein Auto gestiegen und weggefahren.

So… vorgestern habe ich mich mit Thomas verabredet und wollte mit ihm und unseren Hunden in den Auslauf gehen. Als ich dann etwas später als Thomas eintraf, kam er mir schon entgegen und hat mir mitgeteilt, dass er gerade mit unserem 1. Vorsitzenden gesprochen hat und er mir sagen soll, dass wir nicht in den eigentlichen Auslauf gehen sollen, weil dort schon die Parkplätze für die EM markiert sind und auf den Sattelplatz unsere Hunde laufen lassen sollen. Soweit war auch alles in Ordnung.

Heute bin ich dann wieder zum Platz gefahren und mit den Hunden auf den Sattelplatz gegangen. Ich war kaum auf dem Sattelplatz, da hörte ich schon unseren Herrn Rennleiter in seiner cholerischen Art schreien, dass man mich von Sattelplatz schmeißen soll, weil das kein Auslauf ist aber offensichtlich wollte es keiner tun, denn sie diskutierten darüber, wer das nun machen soll… war auch ganz gut, dann konnten meine Hunde wenigstens etwas rennen… aber dann standen sie Plötzlich Beide dort… jeder an einem Tor und dann fing unser 1. Vorsitzender gleich in einem unangemessenen Ton an zu meckern, dass ich den Sattelplatz sofort verlassen soll. Da er nur für Rennen benutzt werden darf. Als ich ihn darauf hingewiesen hatte, dass er schließlich 2 Tage vorher „angeordnet“ hatte, dass wir dort unsere Hunde laufen lassen sollten, ging er gar nicht ein und motzte wie ein wild gewordenes Huhn herum. Als ich mir dann diesen Ton von ihn verbeten hatte, dass er schließlich nicht mein Vater oder Ähnliches ist und nicht mit mir in diesem Ton reden kann, ist er wie immer abgezogen... der Narzissmus lässt grüßen.

Na ja, ich habe dann meine Hunde genommen und abgehauen

Lügen und Unterstellungen
Grosser Umbau im Haus

Kommentare

google-site-verification: google44d46a8aa4653fb9.html