google-site-verification: google44d46a8aa4653fb9.html

Wie krank muss man sein?

13
Ju
Wie krank muss man sein?
13.07.2016 11:03

Heute ist eine meiner Hunde (Kikami) so komisch drauf. Sie bewegt sich kaum… nicht wie sonst und schaut etwas apathisch durch die Gegend. Sie hat auch Durchfall. Sie ist auch nicht wie sonst, als Erste ins Auto gesprungen, was sie sonst immer macht.

Als ich dann heute Morgen auf der Wiese ankam ist sie auch nicht, wie sonst, mit Elan aus dem Auto gesprungen und musste ihr helfen.

Als ich dann mit denen auf der Wiese  war, legte sie sich gleich hin. Ein paar Minuten später kam dann Edelgard Herfort mit ihrem Wolfshund, mit dem meine ganz gerne spielen.

Edelgard Herfort war gerade auf der Wiese, da kam unser Platzwart auf seinem Aufsitzmäher angefahren und meinte, dass wir jetzt sofort die Wiese verlassen müssen, weil er den Rasen mähen will. Er mäht nie den Rasen im Auslauf, das macht immer jemand anderes, weil er damit überfordert ist. Das hat er in Vergangenheit aber schon öfters gemacht und nicht nur bei mir, Frau Herfort hatte mir auch schon öfters erzählt, dass der Platzwart kommt und sie auch schon von der Wiese gescheucht hatte… auch von anderen Leuten habe ich das schon gehört. Auch er selber hatte schon mal zu mir gesagt, dass er das Recht haben „müsse“, Leute von dem Gelände zu verweisen.

Auf jeden Fall haben wir ihn einfach ignoriert, denn wie sich im Nachhinein herausstellt, hatte noch genug andere Dinge zu tun.

Auf jeden Fall ging er hin und öffnete einfach den Zaun des Auslaufes, damit die Hunde weglaufen konnten.

Als der Platzwart merkte, dass wir ihn einfach ignorierten und seinen Vergraulmethode nicht von Erfolg gekrönt war, hat er erst vor lauter Wut geschrienen, dass er es schon noch schaffen wird, uns von der Wiese zu vertreiben und hat, den Zaun des Auslaufes ganz weit geöffnet (Foto folgt), so dass die Hunde jeder Zeit hätten abhauen können und wenn man Pech gehabt hätte, auch noch auf die Straße rennen können. Nach meiner Meinung ist der Mann krank und gehört eher in eine Psychiatrie.

Kommentare

google-site-verification: google44d46a8aa4653fb9.html